Susanne greift lachend zu ihrem Stapel Bücher neben sich auf dem Boden - Funfacts eben

Vom Traktorführerschein bis Singen mit der Zahnbürste – 30 Funfacts über mich

25. September 2022

Ja tatsächlich, wenn ich so über meine Jahrzehnte schaue, kommen schon ein paar originelle, komische, eigenwillige Situationen zusammen, die ich erlebt habe. Viele sind lustig, manche auch ernsterer Natur. In jedem Fall individuell. Hier kommen einige Funfacts ungeordnet, wie sie mir eingefallen sind, angeregt durch Judith Peters (sympatexter) genialen #Rapid Blog Flow 2022:

Ich habe…liebe…bin… kann…war…

 

  1. den theoretischen Teil des Traktorführerscheins absolviert – in der 9. Klasse meiner 10-klassigen Oberschule in der DDR.
  2. schon einmal im Sommer eine Weihnachtsfeier erlebt, als Studentin in Zwickau etwa 1991
  3. schonmal mit Schlafanzug und Zahnbürste im Mund auf der Bühne gestanden und gesungen – mit meinem Philharmonischen Chor Nürnberg in Bayreuth
  4. ein Urwaldmädchen gesprochen, in einem Hörspiel „Der Doktor und die Weiße Frau“
  5. einen Gassenjungen gespielt und gesungen in der Oper Carmen – mit Kindern aus dem Schulchor meiner Schulzeit am Opernhaus in Erfurt
  6. Yoga angefangen, obwohl ich es zuerst fast gehasst habe und nie und nimmer im Schneidersitz sitzen konnte, weil mir immer die Beine einschliefen
  7. mir regelmäßig selbst Guten Morgen gesagt im Bad
  8. schon als Kind Burgen, Schlösser und Museen geliebt
  9. auch als Kind schon gerne aufgeräumt
  10. auch noch als Erwachsene Kinderbücher gerne
  11. als Kind öfter Weinbrandbohnen gefuttert und Eierlikör genascht
  12. beim Studentenfasching in Zwickau auf den Tischen getanzt
  13. ich liebe Toast Hawaii
  14. viel unterschiedliche Musik von Chancons, Nana Mouskouri über ABBA, Udo Lindenberg, DDR-Popmusik, Madonna bis HipHop, am liebsten französischen und französisch-maghrebinisch wie Nekfeu oder „Sch“
  15. meinem ersten Wellensittisch das Sprechen beigebracht, er konnte seinen Namen und die Adresse sagen,
  16. während meines Praktikums im Studium im Gong-Verlag einem obdachlosen Menschen regelmäßig ein Frühstück mitgebracht
  17. gar nicht gut Radfahren
  18. ein Weiterbildungsjunkie, ich liebe Kurse, Workshops, Seminare…
  19. mein SUP (Stapel ungelesener Bücher) liegt auf dem Nachtisch neben einem Stapel von etwa fünf Büchern, in denen ich parallel lese
  20. immer viele Tabs offen, sowohl am Rechner als auch im Handy, weil ich überall noch nachlesen, recherchieren, bestellen will
  21. eine Vorliebe für schöne Servietten
  22. da ich so gerne singe, singe ich auch ganz selten mal auf der Straße vor mich hin
  23. etwa mit 16 Jahren in Goethe verliebt und habe mir vorgestellt, wie ich mit ihm im Ilm-Park spazieren gehe
  24. den Geruch von frischem Holz
  25. als Jugendliche ein paar Wochen versucht, die Kunstsprache Esperanto zu lernen, ich kam bis Lektion 3 😉
  26. meine Jugendweihe  ca. 1984 war richtig toll: mit roten Samtvorhängen im stilvollen Audimax der Pädagogischen Hochschule, hinterher haben wir mit ein paar Familien im Lokal gefeiert, das Büffet wurde auf Spiegeln serviert, das war der Hammer
  27. kann Staubsaugen nicht ausstehen, ich mache es natürlich, aber furchtbar ungern
  28. ich koche gerne und gut und habe mit Anfang 20 schonmal ein Essen flambiert, so dass unser Gast recht beschwipst war
  29. als Kind und Jugendliche in mindestens fünf Bibliotheken angemeldet; und in jedem Urlaubsort, gemeinsam mit meinem Vater
  30. hätte nie gedacht, dass ich mal Kraftsport lieben würde

Das könnte dich auch interessieren:

Newsletter

Newsletter

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner